JUBILÄUM Eintracht Fanclub Merenberg gehört zu den ältesten Fanclubs des Bundesligisten / Präsident Fischer zu Gast in Merenberg

Treue Fans erhalten einen Adler aus Stein

MERENBERG Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat mehr als 750 offizielle Fanclubs mit 50 000 Mitgliedern. Der 1975 gegründete Eintracht Fanclub (EFC) Merenberg gehört zu den ältesten. Zur Jubiläumsveranstaltung kam deshalb Präsident Peter Fischer vorbei.

Fiebern mit "ihrer" Eintracht: Fanclub-Vorsitzender Wolfgang Weyand (rechts) und Eintracht-Präsident Peter Fischer (Zweiter von rechts) mit der großen Zahl Eintracht-Fans, die für ihre Mitgliedschaft im Fanclub Merenberg geehrt werden. (Foto: Henche)
Fiebern mit "ihrer" Eintracht: Fanclub-Vorsitzender Wolfgang Weyand (rechts) und Eintracht-Präsident Peter Fischer (Zweiter von rechts) mit der großen Zahl Eintracht-Fans, die für ihre Mitgliedschaft im Fanclub Merenberg geehrt werden. (Foto: Henche)

Zusammen mit dem Fanbeauftragten Julian Schneider und dem Vertreter des Eintracht Frankfurt Fanclubverbands, Rainer Herbert, verfolgte der Vereinspräsident das zweistündige Programm anlässlich des 40-jährigen Bestehens in der Sporthalle in Merenberg, die in den Vereinsfarben Schwarz, Weiß und Rot dekoriert war.

 

Moderator Wolfgang Weyand, Vorsitzender des EFC Merenberg, begrüßte zum musikalischen Auftakt den Gesangverein "Lyra" Merenberg unter Leitung von Thomas Hannappel auf der Bühne. Extra für diesen Abend hatte der Chor "Im Herzen von Europa" einstudiert, die Hymne der Eintracht-Fans, die im Original vom Polizeichor Frankfurt gesungen wird und vor jedem Heimspiel erklingt. Wie sonst im Stadion gingen auch in der Sporthalle alle Schals in die Höhe, viele Besucher erwiesen sich als textsicher und stimmten mit ein. Eine hochkarätige Darbietung zeigten die Junioren des Langendernbacher Carnevalvereins, die Hessischer Meister im Gardetanz sind und mit viel Applaus belohnt wurden.

 

In einer Talkrunde entlockte Wolfgang Weyand den Gästen Peter Fischer und Julian Schneider Details aus deren eigener Karriere als Fan. Rainer Herbert vom Fanclubverband überreichte als besonderes Geburtstagsgeschenk die Skulptur eines Adlers, das Maskottchen des Bundesligisten.

 

Die Redner würdigten das Engagement des Fanclubs, der fest im Merenberger Vereinsleben verankert ist. Bürgermeister Reiner Kuhl (parteilos) gab zu, dass er sich an 32 Spieltagen über Eintracht-Siege freue, beim direkten Duell gegen seinen Herzensclub Borussia Mönchengladbach sei das nicht möglich. Doch die Fans würden die Sympathien des anderen respektieren, betonte er und freute sich auf die nächste gemeinsame Stadionfahrt. Peter Sussiek gratulierte im Namen aller Ortsvereine und erläuterte die Bedeutung des Wortes "Fan". Zu Gast war auch der EFC Lahnadler Schwarz-Weiß aus Löhnberg.

 

Ein Höhepunkt waren die Ehrungen der Fanclub-Mitglieder, denen Peter Fischer die Urkunde überreichte. Seit zehn Jahren Mitglied sind Jörg Unkelbach, Frank Meuser, Karsten Kurz, Peter Schmidt, Michael Drossel, Jutta Gerber, Markus Volz, Walter Mrakawa, Sybille Lippert, Heike Molitor, Silvia Dienstbach, Marco Wagner, Thomas Engelmann, Ferdinand Dienst, Regina Blum, Dorothee Henche, Manuel Kleinmann, Markus Meuser, Heiko Mück, Jens Vorländer, Mirko Lippert, Ralf Nolte, Lars Schermuly, Christopher Herzberg, Uwe Jung, Karl-Peter Wirth, Andre Dienst, Julian Dienst und Dominik Lippert.

 

Schon 25 Jahre währt die Verbundenheit von Andrea Jung, Jürgen Mehr, Andreas Höhn, Klaus Graf, Rudolf Schäfer, Gerd-Uwe Kurz, Hartmut Dienstbach, Martin Gras, Hans-Werner Schamp, Andreas Molitor, Sigrun Mähner, Jürgen Schermuly, Roger Zimmermann, Andreas Eisel, Thomas Schamp, Dietmar Henrich, Doris Schuld, Ulrich Frechenhäuser, Michael Stoll, Werner Gerber und Wolfgang Weyand.

 

13 sind von Beginn an dabei

 

Seit dem Gründungsjahr gehören Dieter Lemper, Heinz Bechtoldt, Gerhard Lemper, Jürgen Wenzel, Karl-Heinz Lippert, Gerhard Bußweiler, Bernd Orendi, Klaus-Dieter Stoll, Klaus-Dieter Lippert, Hans-Martin Langhof, Gerd-Uwe Molitor, Lothar Bruß und Norbert Schamp dem Fanclub an. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Gerd-Uwe Kurz, Doris Schuld und Werner Gerber ernannt. (hen)

 

Dokumenten Information

Copyright © mittelhessen.de 2015

Dokument erstellt am 19.10.2015 um 16:43:00 Uhr

Letzte Änderung am 19.10.2015 um 20:30:14 Uhr